Bitte abstimmen!

Liebe Eltern und Förderer,
bitte unterstützen Sie uns, damit dieses unten beschriebene tolle Projekt auch tatsächlich realisiert werden kann!
Da dieses Projekt aber auch viel Geld kostet, hat unser Förderverein einen Antrag bei einem Förderprogramm der Volksbank Rhein-Ruhr eingereicht. Für unser Projekt kann unter dem folgenden Link für unsere Schule/Unser Projekt abgestimmt.

Wir haben für das Jahr 2021 ein sehr begehrtes ZIRKUSPROJEKT an Land gezogen. Der pädagogische Wert dieses Projektes ist immens und eine Erfahrung die man kein zweites Mal im Leben erleben wird. Unser Förderverein der möchte den Circus Sperlich  alle 4 Jahre aufstellen lassen, damit jedes Kind, welches  unsere Schule besucht hat, an diesem Erlebnis teilhaben kann. Ein Circus, der für alle Menschen seine Pforten ungeachtet deren körperlicher oder geistiger Eigenschaften offen hält und sie einlädt, einmal selber in der Manege zu stehen. Der Circus Sperlich hat das Zertifizierungsverfahren zur Feststellung seiner pädagogischen und organisatorischen Eignung zur Zusammenarbeit in circuspädagogischen Projekten mit Schulen mit besonderem Erfolg durchlaufen. Das Konzept dieser Projektwoche geht über das Erlernen einfacher Kunststücke und Circusnummern weit hinaus: Die Entwicklung und Förderung der eigenen Persönlichkeit, das Kennenlernen des eigenen Körpers, Teamgeist, sowie das Spielen und Sprechen vor Publikum sind die Grundgedanken dieses Projektes, unabhängig von Alter, körperlichen oder geistigen Fähigkeiten. Schon beim Aufbau des Zeltes bildet sich so bereits ein starkes Team, dass die gesamte Woche über professsionell zusammenarbeiten wird. In dieser Woche wird dann im Zelt mit der Circusfamilie und den Helfern in den Kleingruppen geprobt. Am Freitag heißt es dann „Manege frei“ für die kleinen und großen Artisten der Projektwoche. Jetzt kann jeder das Gelernte vor dem großen Publikum (z.B. Familien, Freunde, Bekannte) präsentieren- ein unvergessliches Erlebnis und eine große Erfahrung für jeden Beteiligten. Bei erhofften 1.400 Zuschauern gleicht dieses Projekt einem kleinen Stadtfest.